Womit kann man in Zeiten extrem niedriger Zinsen noch Geld verdienen? Der Handel mit CFDs über CMC Markets ist eine Möglichkeit, in Aktien investieren ist eine andere. Aber welche Aktien versprechen eine gute Rendite? Wer sich an der Börse nicht auskennt, der setzt schnell auf das falsche Pferd und verliert am Ende vielleicht viel Geld. Sogenannte Tourismus-Aktien haben sich in der Vergangenheit als eine sehr gute Anlage erwiesen, denn die Reisebranche boomt und die großen Reiseveranstalter sind mittlerweile an der Börse vertreten und bieten Aktien an.

Hotels sind sichere Anlagen

Wer sein Geld mit Aktien von Reiseunternehmen verdienen will, der sollte sich den Anbieter sehr genau aussuchen. Nicht alle Anbieter sind auch wirklich rentabel, bei manchen handelt es sich mehr um die berühmten Eintagsfliegen, die kurz nach dem Gang an die Börse einen Höhenflug hatten und seitdem mehr oder weniger vor sich hin dümpeln. Wer sich nicht nur auf sein Glück verlassen möchte, der sollte sich um Aktien von Unternehmen kümmern, die eigene Hotels haben, denn das richtige Hotel am richtigen Ort kann eine Rendite von bis zu 20 % bedeuten. Reiseunternehmen, die auf luxuriöse Hotels setzen, wie zum Beispiel das asiatische Unternehmen Shangri-La, sind eine sehr sichere Bank, denn diese Hotels sind fast immer ausgebucht.

Bekannte Anbieter wählen

Aktiengeschäfte sollten nicht dem Zufall überlassen werden, denn das kann Geld kosten. Auch wenn die Rendite nicht immer besonders hoch ist, es lohnt sich, auf Nummer sicher zu gehen und auf bekannte Unternehmen zu setzen. Die großen Anbieter sind die Profiteure des anhaltenden Reisebooms und die Analysten sind sich sicher, dass es hier immer wieder genug Luft nach oben gibt. Einige Aktien haben ein Potenzial von 40 % oder mehr, und wenn es um das sogenannte Incoming-Geschäft geht, dann ist das Potenzial noch besser, je nachdem, um welchen Anbieter es sich handelt.

Vorsicht vor Pauschalreisen

Auch wenn es sich vielleicht um einen großen, bekannten Anbieter handelt, wenn das Unternehmen hauptsächlich Pauschalreisen anbietet, dann ist eine Investition keine allzu gute Idee. Viele Marktführer sind an der Börse schon abgestürzt, wenn sie sich auf Pauschalreisen spezialisiert haben. Das gilt zum Beispiel auch für TUI, den führenden Anbieter von Reisen in Europa, denn deren Aktie hat schon mehrere Talfahrten hinter sich gebracht. In der Branche wurden die drei Buchstaben TUI schon mit „Tränen unter Investoren“ übersetzt, kein gutes Zeugnis für einen Konzern, der ganz vorne mitspielt. Wer in Reiseunternehmen investieren möchte, der ist gut beraten, sich das Portfolio jedes Unternehmens sehr genau anzusehen und erst dann eine Entscheidung zu treffen.